das Gams LOGO

Von den vielen Hütten im Ski- und Wandergebiet des Dachsteins habe ich ja an anderen Stellen schon oft geschwärmt. Meine persönliche „Lieblingshütte“ ist auf jeden Fall die „Gjaid-Alm“. Das liegt sicher an der einzigartigen Lage auf dem Krippenstein, ein ganz klein wenig abseits der üblichen Routen und Pisten (max. 10 Minuten „schiebt“ man die Skier Richtung Hütte) und des besonders leckeren Essen. Vor allem aber an Patrick und Mikaela, die sich ihren Traum hoch oben auf dem Berg mit ihren Kindern ganzjährig zu leben, erfüllt haben. Und, wer möchte, kann dort auch übernachten. Zum Beispiel nach einer Dachstein-Überquerung von Ramsau nach Obertraun/Hallstadt und dann zurück nach Gosau. Ein „Tagestrip“ mit Bus, Seilbahn und Skier.

Anreise: Richtung Hallstatt und dann weiter Richtung Obertraun. Kurz vor Obertraun geht es rechts zur Talstation der Seilbahn. Als Skifahrer wird man im Winter die Abfahrt zur Talstation der alten Seilbahn fahren, den kurzen Aufstieg mit Aufstiegshilfe zur Talstation machen und dann hinter der Talstation Richtung Gjaidalm weitergehen. Als Fußgänger wird man im Sommer, wie im Winter, die alte Seilbahn von der Krippenstein-Bergstation  hinunter zu deren Talstation nehmen und dann weiter Richtung Gjaidalm.

Unser Newsletter

Zwei bis dreimal im Jahr können Sie von uns Neuigkeiten aus dem Gams und Gosau erhalten.