das Gams LOGO

Um es gleich zu sagen, schlecht gegessen haben wir in Gosau noch nicht. Eben eine typische österreichische Küche. Noch kennen wir nicht alle Lokale, da wir auch durchaus gerne selber kochen. Am häufigsten gehen wir in den „Kirchenwirt“. Schnitzel, Cordon blue, Salat mit (oder ohne) Hähnchen, etc., etc. . Alles schmackhaft zu guten Preisen. Oder zu Sabine ins „Echo“. Ähnlich, aber etwas weiter. Dafür mit umfangreicher Karte auch für Vegetarier. Erfahrungsgemäß gefällt es Kinder und Jugendlichen im „Siena“ gut. Typische (österreichische) Pizzeria, direkt am (im) Gosauer Hallenbad. Etwas gehobenere Küche in einem "altehrwürdigen Ambiente" ist "Hotel und Gasthof Koller".  Allerdings sollte man sich dort spätestens einen Tag vorher anmelden, da in erster Linie für die Hotelgäste gekocht wird. Sehr gute Weinkarte! Nicht so häufig waren wir bisher im „Gosauer Hof“, im „Gasthof Gosausee“ oder auch beim „Brandwirt“. Aber auch über dieses Restaurant hören wir nur Gutes. 

Unser Newsletter

Zwei bis dreimal im Jahr können Sie von uns Neuigkeiten aus dem Gams und Gosau erhalten.